Der Fachbereich „Mensch-Computer-Interaktion“ fördert und bündelt innerhalb der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) die Arbeiten zum Thema Mensch-Computer-Interaktion, koordiniert die Aktivitäten der ihn tragenden Fachgruppen, vertritt sie nach außen und pflegt Kooperationen mit angrenzenden Fachgesellschaften.

Aufgabe des Fachbereichs ist es, die Relevanz der benutzergerechten Gestaltung der Mensch-Computer-Interaktion in Wissenschaft und Öffentlichkeit bewusst zu machen, Forschungsaktivitäten und Ausbildung in diesem Feld anzuregen und den Informationsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis zu fördern. Ein besonderes Kennzeichen dieser Forschungsrichtung ist ihre Interdisziplinarität, die eine Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachrichtungen wie Informatik, Psychologie, Arbeitswissenschaft, Designdisziplinen und Ingenieurwissenschaften erforderlich macht.

Der FB beschäftigt sich in seinen Fachgruppen mit allen Facetten der Mensch-Computer-Interaktion. Zu den Themen der Mensch-Computer-Interaktion gehören dabei alle Fragen der benutzer- und kontextgerechten Gestaltung von interaktiven Software-Systemen in vielfältigen Anwendungsfeldern. Wichtige Arbeitsfelder sind

  • benutzerorientierte Analyse und Modellierung von Anwendungskontexten für Computersysteme
  • Prinzipien, Methoden und Werkzeuge für die Gestaltung von interaktiven, vernetzten Systemen
  • multimodale und multimediale Interaktionstechniken
  • be-greifbare Interaktion (Tangibles)
  • kooperative und soziale interaktive Medien
  • interaktive Home- und Entertainmentsystem
  • Evaluation von Software-Systemen und Nutzungssituationen, auch im Hinblick auf gesetzliche Vorschriften
  • sicherheitskritische Mensch-Maschine-Systeme
  • Integration der benutzergerechten Gestaltung von Informatiksystemen in die Software-Entwicklung
  • Kooperation mit anderen an der Gestaltung von Informatiksystemen beteiligten Disziplinen, z. B. Design, Pädagogik, Psychologie, Organisations-, Arbeits- und Wirtschaftswissenschaften, Kultur- und Medienwissen- schaften, Rechts- und Verwaltungswissenschaften
  • Aus- und Weiterbildung im Bereich MCI
  • Mitwirkung an Normungsvorhaben

Zu den Aufgaben des Fachbereichs gehört insbesondere:

  • die Koordination von Aktivitäten der ihn tragenden Fachgruppen;
  • Unterstützung der Kommunikation unter den Mitgliedern der Fachgruppen;
  • die Trägerschaft der fachübergreifenden Konferenzreihe “Mensch und Computer”;
  • Herausgabe einer Publikation zum Thema Mensch-Computer-Interaktion;
  • Mitwirkung an einschlägigen Tagungen anderer Fachorganisationen und -gesellschaften;
  • Ansprechpartner zum Thema Mensch-Computer-Interaktion für das Präsidium der GI;
  • Erarbeitung von GI-Positionen zum Thema Mensch-Computer-Interaktion;
  • Vertretung der GI im IFIP TC 13 Human-Computer Interaction
  • deutscher Kooperationspartner der „Special Interest Group on Computer-Human Interaction” (SIG CHI) der ACM;
  • Vertretung der GI in Fragen der MCI in Politik und Wirtschaftsgremien

Informationsflyer zum Fachbereich (PDF) .

Weitere Information zum Fachbereich und seinen Fachgruppen und Arbeitskreisen finden sich auf Unterseiten: